Mountainbike 26 Zoll

Mountainbikes mit 26 Zoll großen (oder kleinen) Laufrädern hatten vor der Einführung der MTBs 27,5 Zoll und MTBs 29 Zoll eine Monopolstellung. Mit ihrer überragenden Agilität und Wendigkeit sowie dem geringeren Gewicht bieten die 26er einige Vorteile gegenüber den größeren Laufradformaten. Obendrein verfügen MTBs 26 Zoll über die beste Beschleunigung. Dennoch kaufen heute die meisten MTB-Fans statt 26er lieber Mountainbikes mit 27,5-Zoll-Rädern. Warum das so ist und weshalb das Mountainbike 26 Zoll dennoch noch Fans hat (vor allem im Downhill-Bereich), verraten wir Dir in diesem Beitrag.

Fully        Hardtail       Downhill- Bike       Fatbike
 

Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.

Mountainbike 26 Zoll günstig kaufen bei Bikings.net

Mountainbikes mit 26-Zoll-Rädern und -Reifen beherrschten knapp drei Jahrzehnte den Markt. Nicht ohne Grund: Ihr größter Pluspunkt gegenüber 28-Zoll-Straßenrädern ist ihre Agilität und Wendigkeit. MTBs mit 26 Zoll sind aber nicht nur gut zu steuern, sie sind zudem auch leichter und beschleunigungsfreudiger als die neueren MTB-Formate 27,5 Zoll und speziell 29 Zoll. Aus heutiger Sicht betrachtet, ist das 26-Zoll-Format damit ein echtes Spezial-Format für das Gelände – vor allem für schnelles Hin und Her. Deshalb sind sie im Downhill-Bereich noch immer recht stark vertreten. Und aufgrund des kleineren Raddurchmessers natürlich auch im Segment der Jugend-Mountainbikes.

Warum sind Laufräder mit 26 Zoll nicht mehr Standard bei Mountainbikes?

Aber bei den Allrounder-Qualitäten haben die neuen 27,5-Zoll-Laufräder tatsächlich etwas mehr zu bieten: mehr Laufruhe zum Beispiel. Auch deshalb wurden im Segment der Allround-MTBs die 26-Zoller von den MTBs 27,5 Zoll und von den „Twentyninern“ (29 Zoll) inzwischen vom Markt verdrängt.

 

Welche Vorteile bietet die kleine Laufradgröße 26 Zoll bei Mountainbikes?

Mountainbikes mit dem alten 26-Zoll-Radformat bieten einige Vorteile, die vor allem im Offroad-Bereich zum Tragen kommen:
  • 26er Laufräder beschleunigen deutlich schneller als 29er
  • Sie sind sehr steif und entsprechend sehr stabil
  • MTBs mit 26 Zoll sind agil und reaktionsfreudig
  • 26-Zoll-Räder erlauben bei Federgabeln einen sehr langen Federweg, was vor allem bei Downhill-Bikes und Freeride-Bikes ein großes Plus ist
  • Kleinere Fahrerinnen und Fahrer finden sich mit 26ern eventuell noch etwas besser zurecht als mit 27,5ern (wobei hier der Unterschied geringer ist als zwischen 27,5 und 29 Zoll)

Welche Nachteile hat eine Laufradgröße von 26 Zoll bei Mountainbikes?

Ein großer Nachteil ist die generelle Marktentwicklung: Viele MTB-Hersteller haben ihre Produktion inzwischen komplett auf 27,5-Zoll- und 29-Zoll-Bikes umgestellt. Deshalb werden im 26-Zoll-Segment das Bike-Angebot und die Ersatzteil-Verfügbarkeit in den nächsten Jahren weiter schrumpfen. Zu den fahrspezifischen Nachteilen von 26-Zoll-Mountainbikes gehören folgende Punkte:
  • Schlechteres Überrollverhalten als bei größeren Laufrädern
  • Geringere Laufruhe vor allem bei höheren Geschwindigkeiten
  • Höherer Speed ist mit deutlich höherem Kraftaufwand verbunden als bei 29-Zollern
  • Weniger Fahrkomfort als bei 29ern aufgrund des steileren Aufprallwinkels bei Bordsteinen oder Felskanten
  • Ein MTB mit 26 Zoll ist für größere Fahrer nicht geeignet

Fazit: Ein MTB 26 Zoll ist eine gute Wahl für Dich, wenn…

Egal ob Damenfahrrad oder Herrenfahrrad, egal ob Full-Suspension (Fully) oder Hardtail: Wenn Du Dir ein Allround-Mountainbike kaufen willst, ist das alte 26-Zoll-MTB heute nicht mehr die erste Wahl. Es gibt jedoch Fälle, in denen Du auch heute noch gut mit einem MTB 26 Zoll fährst. Wenn Du zum Beispiel ein sehr preisgünstiges MTB haben willst, finden sich unter den 26ern sowohl neu als auch gebraucht viele gute Angebote (z.B. mit Scheibenbremsen). Auch für Mädchen und Jungen im Jugendalter kann das 26er MTB eine gute Wahl sein, bevor dann ein paar Jahre später ein 29er MTB ins Haus kommt. Last, but not least ist das 26-Zoll-Format immer noch für den sehr sportlichen MTB-Bereich interessant, speziell für Freeride und Downhill.