E Bike Trekking

Mit dem Trekking E-Bike auf Tour

Das Trekkingbike mit Elektromotor gehört sicher zu den großen Erfolgsgeschichten der letzten Jahre am Fahrradmarkt. Kein Wunder! Denn welche Kombination verspricht mehr Alltagserleichterung, als ein seit Langem bewährtes Allround-Fahrrad mit einer elektrischen Antriebsunterstützung auszurüsten? Ein E-Trekkingbike von Merida, Kalkhoff, KTM, Haibike oder Cube kannst Du für Deinen täglichen (auch etwas längeren) Weg zur Arbeit nutzen. Oder als City-Shopper. Oder als Rad für Wochenend-Touren und für ausgedehnte Rad-Urlaube – ohne Dich beim Fahren komplett verausgaben zu müssen. Grenzen gibt es kaum, zumal ein E-Bike vom Typ Trekking oft standardmäßig mit LED-Beleuchtung, Scheibenbremsen, stabilem Gepäckträger, Schutzblechen und pannensicherer Bereifung aufwartet.

E Mountainbike    E Bike Damen     E Bike Herren

Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.

Was zeichnet ein E-Bike Trekking aus?

Der Elektromotor eines modernen E-Trekkingbikes ist in aller Regel als Mittelmotor am Tretlager verbaut. Dadurch erhältst Du unten am Fahrrad einen mittigen Schwerpunkt, der Dir beim Fahren eine wunderbare Laufruhe beschert. Vervollständigt wird die durchdachte Gewichtsverteilung durch einen am Unterrohr angebrachten Akku – also nicht weit vom Mittelmotor entfernt.

 

E-Trekkingbikes sind Pedelecs

Fast alle Trekking-E-Bikes sind Pedelecs: Das sind Elektrofahrräder, deren E-Motor Dich bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt – bei einer maximalen Leistung von 250 Watt. Pedelecs dürfen ohne Führerschein und ohne Kennzeichen gefahren werden. Damit sind sie rechtlich den Fahrrädern gleichgestellt. Du kannst mit einem Trekking-Pedelec also auch auf Waldwegen fahren, die für Fahrräder freigegeben sind.

 

Das Trekking-E-Bike als perfekter Alltags-Allrounder

Wie alle anderen Trekkingbikes zeichnet sich auch das Trekking-E-Bike durch eine sehr hohe Alltagstauglichkeit aus. Der Rahmen ist aus einer leichten und zugleich robusten Aluminiumlegierung gefertigt, die Alu-Laufräder sind mit einer pannensicheren Bereifung ausgestattet. Im Unterschied zu den ebenfalls sehr robusten E-Crossbikes sind die E-Trekkingbikes mit einer StVZO-konformen Sicherheitsausstattung ausgerüstet. Bremsstarke Scheibenbremsen, ein stabiler Seitenständer und eine hochwertige Schaltung komplettieren das Allround-E-Bike, das keine Wünsche offenlässt.

 

Welche Vorteile bietet ein Trekkingrad mit elektrischer Antriebsunterstützung?

Die Vorteile des E-Trekkingrades ergeben sich aus der Kombination „Allroundbike plus E-Motor“:

  • Das Trekkingbike gehört mit seiner stabilen Alu-Rahmenkonstruktion, seiner robusten Gangschaltung und den soliden Laufrädern zu den Fahrrädern, die besonders hart im Nehmen sind
  • Dank umfangreicher serienmäßiger Sicherheitskomponenten wie LED-Beleuchtung und Scheibenbremsen sind Trekkingbikes sichere Bikes Trekkingbikes sind nicht nur für Touren, sondern auch für Einkäufe oder den Weg zur Arbeit hervorragend geeignet
  • Dank der E-Unterstützung kannst Du schneller unterwegs sein, länger fahren und größere Steigungen meistern – und musst dabei nicht schwitzen
  • Von der E-Motor-Unterstützung profitierst Du auch, wenn Dein Rad mal richtig schön bepackt ist
  • Das relativ hohe Gewicht eines Trekkingrades fällt beim Fahren dank der elektrischen Antriebsunterstützung nicht negativ auf
  • Größere Lasten (z.B. Einkäufe, Urlaubsgepäck) machen einem qualitativ hochwertigen Trekkingbike nichts aus
  • Die Trekkingbike-Akkus gibt es mit verschiedenen Kapazitäten: Akkus mit viel Ladekapazität sind teurer, sie schaffen aber deutlich mehr Kilometer. Wenn du weniger lange Strecken fährst, reicht auch ein günstigerer Akku mit weniger Kapazität

Gibt es einen Unterschied zwischen E-Trekkingbikes für Damen und Herren?

Der Hauptunterschied zwischen einem E-Bike für Damen und einem E-Bike für Herren liegt beim Trekkingrad wie beim Citybike in der Rahmengeometrie. Trekkingbikes für Damen besitzen entweder einen Trapezrahmen mit deutlich abgesenktem Oberrohr oder sogar einen Tiefeinsteiger-Rahmen. E-Trekkingbikes für Männer haben im Regelfall einen Diamantrahmen mit weniger stark abgesenktem Oberrohr für maximale Stabilität. Generell ist die Rahmenkonstruktion bei Trekkingbikes etwas sportlicher ausgelegt als bei Cityrädern – das gilt für die Damen- und die Herrenmodelle.

 

Fazit: Wann sollte ich mir ein E-Bike Trekking kaufen?

Ein E-Trekkingbike ist für alle Radfahrerinnen und Radfahrer sehr gut geeignet, die sich beim Biken von einem Elektroantrieb unterstützen lassen wollen: sei es, um längere Touren fahren zu können, mehr Gepäck transportieren zu können oder steilere Berge bewältigen zu können. Oder anders gesagt: Jede Zielgruppe ist die Zielgruppe des Trekking-E-Bikes!